ewig gültig

die geschichte ist schon so alt, dass die unter 60-jährigen (vermutlich) kaum mehr wissen, was es damit auf sich hat. vom jungvolk diverser vertriebenenverbände, also deren 70- bis 80-jährige, mal abgesehen: die geschichte um die oder-neisse-linie. aber was der hanns dieter hüsch und der wolfgang neuss als hälfte des legendären 67er-quartetts (franz josef degenhardt und dieter süverkrüp hatten grad pause) draus machten, ist so zeitlos stimmig, dass einem fast schlecht werden könnte. eigentlich, so lernen wir alt-68er, hat sich in den letzten 45 jahren nichts geändert. und weil sich vor neunzehnsiebenundsechzig auch nichts getan hat – sonst hätte das quartett ja nicht auftreten müssen – stellen wir fest: ein ganzes renten-berechtigtes leben lang hat sich nichts getan. wie wir das feststellen? wütend, frustriert, gleichgültig, wachsam, müde, trotz alldem weiterkämpfend – das entscheide du mal für dich.

p.s.: wiewohl ich für mein dafürhalten schon ganz schön alt geworden bin, zähl ich der jahresringe zu wenige, um einen echten alt-68er abzugeben. aber ich lass mich halt gar zu gern als solcher beschimpfen.

Dieser Beitrag wurde unter geschichte, gesellschaft, kabarett abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu ewig gültig

  1. Udo P. sagt:

    naja – ich war einer; in Dortmund nervte man mich mit dem Spitznamen ‘Rudi D.’ und vor dem Amerika-Haus in Stuttgart, wo ich Studierender war, habe ich ’67 den Namen des nordvietnamesischen Parteiführers gebrüllt.

    Wütend bin ich heute, dass nach über 40 Jahren sozialversicherungpflichtiger Arbeit in Einheit mit der Mitgliedschaft in dem Verein, dem treu die Steuer abgezogen wurde, heute weit unter 1.000 eurosse Rente übrigbleibt.

    Jo – geändert hat sich nicht viel. Und bezahlen wirst du immer – letztendlich mit deinem Leben. Aber ich kämpfe – und wenn es nur mit diesem Kommentar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.