Monatsarchive: Mai 2014

nichts dabei gedacht

im polizei-bus haben fussball-fans nazi-aufkleber fotografiert. unter anderem mit der forderung, keinen sex mit zecken auszuüben (wie die da wohl drauf kommen?) und auch mit einem gutenacht-gruss an die linke seite, der eher was mit licht-aus und weniger mit träum-süss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter achtung: satire, nazis | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

tschüss ebse, dein veit-ulrich

ich nannte ihn ebse. besser: ich durfte ihn ebse nennen. er sprach mich als veit-ulrich an. ebse und hermann scheer waren die einzigen, die das so hielten. ein paar wenige, der begnadete schrauber und trinker märte, auch mein dhl-bote darunter, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

30 Milliarden – steuerfrei

Die Atom-Riesen in diesen unseren blühenden Landschaften wollen dem Bund – und damit uns armseligen Steuerzahlern – den Ab- oder Rückbau einschlägiger Atomkraftwerke an den Hals hängen. Natürlich, so finden RWE, E-on, EnBW und Vattenfall, ist’s keine Schlinge, mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter cdu, csu, die grünen, fdp, gesellschaft, leben, politik, spd, wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

transparente, irrtümer und kz-äpfel

beim training der deutschen b-nationalmannschaft hing ein plakat über der tribüne. “kein fussball für faschisten”. nicht nur deshalb ist der fc st. pauli einer meiner lieblings-vereine. der deutsche fussballbund zeigte da weniger sympathie. der dfb, so der zusändige ärmelschoner, sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter achtung: satire, afd, europa, faschismus, fdp, frankreich, fussball, geschichte, menschenrechte, nazis, politik, russland, sport | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

so geht’s

so geht rock’n’roll. so – und nicht anders. oder, um es – in leichter abwandlung – mit den jungs selbst zu sagen: it’s music ’bout hot summer weather an’ ice-cold beer.

Veröffentlicht unter der hammer!, kultur, kunst, musik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Katastrophe namens Syrien

“Wer einmal von den Wassern Damaskus’ getrunken hat, wird wieder kommen.” Diese Weisheit begegnete mir sowohl vor als auch während meiner Syrienreise im März 2008 häufig. Um ehrlich zu sein, nach zwei Wochen Damaskus war ich paranoid und wollte nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

weg zur arbeit

eine halbe stunde lang hab ich gehirnt, wie ich dieses leise, grosse lied des ganz grossen georg kreisler anmoderieren soll. jetzt finde ich die lösung. dieses lied musst du gar nicht moderieren. nur anhören.

Veröffentlicht unter faschismus, geschichte, gesellschaft, kultur, kunst, musik, nazis | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Warum eigentlich Islamwissenschaft? Und… was ist das?

Wie ich darauf gekommen bin, Islamwissenschaft zu studieren? Asterix ist schuld. Genauer gesagt sein Besuch bei Kleopatra. Ohne diesen Comic in der von unserem Meerschweinchen Trotzki angeknabberten Asterix-Sammlung meines Papas hätte ich vielleicht doch BWL studiert. Oder Jura. Oder so. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

fröhliches bell nach dänemark

mit einem fröhlichen bell nach dänemark:

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar