Monatsarchive: Dezember 2013

zum jahr

warum ich heute, zur abendstund, mir die neujahrsansprache der aktuell darstellenden bundeskanzlerin nicht gegeben habe? mir geht’s damit wie mit „diner for one“. find ich ehrlich gesagt wegen zu vieleren konsums auch nicht mehr lustig. immerhin: so sicher ich bin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter afrika, der mensch, fernsehen, gesellschaft, politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

behandelt man so die waffenbrüder?

im strafrecht gilt die unschuldsvermutung. indes, asylpolitik hat mit strafrecht nichts zu tun. weswegen menschen wie der tapfer-bayrische ministerpräsident horst seehofer warnen darf: vor rumänen und bulgaren, die nur nach deutschland kommen, um hier abzukassieren. getreu dem motto seines vorgängers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter achtung: satire, ausland, csu, geschichte, menschenrechte | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

strange face of love

die beste besetzung von tito&tarantula ever. die grandiose nummer aus “from dusk til dawn”. ich hab die geschichte zwar schon des öfteren, erstmals beim verkorksten utopia vorgestellt, aber es gibt ja auch filme oder bücher, die du mehrmals seh-liest. eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter der hammer!, kultur, kunst, musik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

film-zitate

ich liebe film-zitate. die nachfolgenden hab ich teils nachgeschlagen, teils aus der erinnerung notiert. ohne gewähr also. “ich kann alles. ich bin der grösste.” jean-paul belmondo, “der aussenseiter”. “lenin. wladimir iljitsch lenin.” – “lennon? I’m the walrus?” jack goodman und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kino, kultur, zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

der unterschied zwischen bürgerkrieg und krieg

vor acht jahren, nach 22 jahren bürgerkrieg, hat sich südsudan für unabhängig erklärt und vom sudan gelöst. trennung um des lieben friedens willen und quasi das gegenteil von wiedervereinigung. seither droht der sudan dem südsudan immer mal wieder mit krieg. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter afrika, geschichte, krieg, politik, usa | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

gerechte unter den völkern

ich hab keine böcke, mich in irgendeiner form zu weihnachten zu äussern. soll jeder feiern oder nicht feiern, wie er mag und wie er’s für richtig hält. stattdessen stell’ ich hier ein paar namen ein. namen aus der holocaust-gedenkstätte yad … Weiterlesen

Veröffentlicht unter der mensch, faschismus, gerechtigkeit (?), geschichte, nazis | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kunst des Krieges

Ich glaub, es war Weihnachten 1914. In der Hölle Flanderns. Seit Monaten hatten sich die Truppen des deutschen Kaiserreichs, der britischen Krone und der französischen Republik nach allen Regeln der Kunst gemetzelt. Keinen Schritt Boden kamen die einen voran. Kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, ausland, der mensch, frankreich, fussball, krieg, menschenrechte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

was qualifiziert die minister?

wenn ein bäcker sich auf die stelle eines metzgermeisters bewirbt. ohne einschlägige ausbildung oder erfahrung. ein kfz-mechaniker wechselt in die chirurgie des örtlichen kreiskrankenhauses. der heavy-metal-drummer geht als konzertmeister und erste geige zu den berliner symphonikern wiewohl er ein solches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter cdu, csu, gesellschaft, politik, spd | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fußball-Kolonialherren

Sag mal, gibt’s Grobschlächtere als die Herrschaften des Deutschen Fußballbundes? Mangels geeigneter Unterkünfte für die Weltmeisterschaft in Brasilien lassen sie jetzt bauen. 13 Gebäude für Spieler, Trainer und Tross, wozu mit Sicherheit auch wohlstandsbäuchige Funktionäre gehören, deren Aufgabe hauptsächlich bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, gesellschaft, leben, menschenrechte, sport, wut | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

flüchtlinge willkommen heissen

weihnachtszeit – bettelzeit. sich für ein paar euro ein gutes gewissen kaufen. so sehen es die spendensammler, vermutlich auch die spender. Olaf stellt in seinem blog ein projekt, das er für bespendenswert hält. wie so oft, bin ich Olafs meinung. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ausland, der mensch, gerechtigkeit (?), gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare